Lade Veranstaltungen

Öffentlicher Themenabend im Rahmen der Weiterbildungen in Palliative und Spiritual Care der Aargauer Landeskirchen

Das Wort Hospiz bedeutet «Herberge», ein Ort der Gastfreundschaft und der Begegnung. Diese Art der Begleitung von Menschen in der letzten Lebensphase, stationär und ambulant, heisst «Spezialisierte Palliative Care End of Life» oder international kurz «Hospice Care». Besondere Aspekte der «Hospice Care» sind vor allem eine durchgängige Wertehaltung über alle Professionen, welche Patienten und Angehörige eng in die Begleitung einbeziehen, immer unter Beachtung von Selbstbestimmung und Autonomie der Betroffenen. Die Betreuung kombiniert aktiv alle vier Arbeitsebenen (Palliativmedizin, palliative Pflege im Rahmen der SPC, (Psycho-)Sozialität, Spiritual Care im Rahmen der gelebten Multiprofessionalität auf Augenhöhe unter Einbindung der Freiwilligenarbeit. Die An- und Zugehörigen werden über den Tod der Verstorbenen hinaus begleitet, teilweise über Jahre. Zur gelebten Hospice Care gehört auch die Enttabuisierung der Themen Sterben-Tod-Trauer durch aktive Öffentlichkeitsarbeit.

An diesem Themenabend kann auch online teilgenommen werden. Dafür ist eine Anmeldung notwendig.

 

Für weitere Auskünfte:
info@palliative-begleitung.ch

Zielpublikum:
alle Interessierten

Referenten:
Dieter Hermann,
Geschäftsführung Hospiz Aargau/Hospiz Zentralschweiz und Lars Hollerbach, Geschäftsführung Stv. Hospiz Aargau

Anmeldung:
Keine Anmeldung erforderlich, ausser für eine Online-TeilnahmeBei Online-Teilnahme wird der Zugangslink am Veranstaltungstag bis am Mittag zugestellt.
 

Weitersagen: