Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Öffentlicher Themenabend im Rahmen der Lehrgänge in Palliative und Spiritual Care der Aargauer Landeskirchen

Eine Krebserkrankung – insbesondere wenn die onkologische Therapie nicht mehr auf Heilung ausgerichtet ist – ist eine Konfrontation mit dem Lebensende unabhängig vom Alter des Betroffenen und ist geprägt durch das Auftreten von nachvollziehbaren Bedrohungen und Belastungen. In rund 40 bis 50% der Fälle ist die palliative Phase auch mit einer zumindest vorübergehend klinisch relevanten psychischen Anpassungsproblematik verbunden, die sich am häufigsten durch depressive und Angstsymptome zeigt. Neben allgemeinen Aufgaben wie Krisenintervention, Psychoedukation und supportive Begleitung gehört daher die diagnostische Erfassung von Patienten mit psychischen Störungen sowie deren Behandlung im Rahmen der multidisziplinären Teamarbeit zu den Aufgaben der Psychoonkologie und Psychotherapie zur palliativen Versorgung.

 

Für weitere Auskünfte:
info@palliative-begleitung.ch

Zielpublikum:
alle Interessierten

Referent:
PD Dr. phil. Judith Alder, eidg. anerkannte Psychotherapeutin, Psychoonkologin SGPO/FSP, Privatdozentin Universität Basel

Anmeldung:
Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung nötig.